Schwarzwurzelsuppe mit Preiselbeeren

Montag, 3. Februar 2014

Brr... ist das kalt draußen! Da hilft nur eine leckere, heiße Suppe.


Zutaten für 4 Portionen
1 kg Schwarzwurzeln | 2 Zwiebeln | 3 Kartoffeln | 1 Apfel | 1/2 l Gemüsebrühe | 1/4 l Milch | Creme Fraîche | Salz | Pfeffer

Am besten stellt ihr euch bereits zu Beginn eine Schüssel mit Wasser und 4 EL Zitronensaft für die Schwarzwurzeln hin. Der Zitronensaft verhindert, dass die Wurzeln sich verfärben.
Achtung: Ihr solltet auf jeden Fall Handschuhe anziehen, ehe ihr die Schwarzwurzeln bearbeitet, da sie stark färben und ihr eure Hände nur schwer wieder sauber bekommt!

Schwarzwurzeln waschen, schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden, anschließend legt ihr die Stücke direkt in euer Zitronenwasser. Zwiebeln und Kartoffeln schälen und grob kleinschneiden. Die Schwarzwurzeln, Zwiebeln und Kartoffeln in einem großen Topf kurz andünsten.

Gemüsebrühe angießen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit einer Gabel könnt ihr gelegentlich testen ob die Wurzeln bereits weich sind. In der Zwischenzeit den Apfel schälen und kleinschneiden.

So bald die Wurzeln weich sind den Apfel zugeben und alles mit Milch und Creme Fraîche fein pürieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Preiselbeeren (Rezept s. u.) servieren.

Preiselbeer Konfitüre
200 g frische Preiselbeeren | Schale einer unbehandelten Zitrone | 2 Wacholderbeeren | 200 g Zucker

Wasser in eine große Schüssel laufen lassen und die Preiselbeeren darin waschen. Kurz stehen lassen und 
die Beeren die oben schwimmen herausnehmen und wegwerfen. Die guten Preiselbeeren mit einem Sieb auffangen. 
Zitrone waschen und die Schale fein abreiben die Wacholderbeeren leicht zerdrücken. Die Zitronenschale und Wacholderbeeren mit dem Zucker und den Preiselbeeren mischen und 2 Stunden ziehen lassen. 
Anschließend aufkochen und unter ständigem Rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Alles heiß in Gläser füllen und verschließen. So sind die Preiselbeeren lange haltbar.

Ich habe das Glas mit den Beeren einfach zur Suppe auf den Tisch gestellt und jeder hat sich selber genommen so viel er möchte. Eine feine Sache!

Bezugsquellen:
Schüssel IKEA
Stoffserviette Butlers
Löffel Nanu Nana


Welche Suppen esst ihr an kalten Tagen gerne?

Alle meine herzhaften Rezepte findet ihr unter Food & Recipes




11 Kommentare:

pamelopee hat gesagt…

Das hört sich für mich so lecker an!!! - Das mag ich unbedingt mal nachkochen! ... Denkst du, es würde auch mit Schwarzwurzeln aus dem Konservenglas funktionieren?!? ;-)
LG

Vera Greeklicious hat gesagt…

Yummy Yummy <3

Anni hat gesagt…

Deine Suppe sieht lecker aus und die Kombination mit den Preiselbeeren kann ich mir sehr gut vorstellen. Dein Rezept habe ich mir gleich gesichert :)
Liebe Grüße
Anni

Jakaster hat gesagt…

Klingt unglaublich lecker - das muss ich mal testen :)

Liebe Grüße
Rebecca

Elisabeth-Amalie hat gesagt…

Ich habe noch nie Schwarzwurzel gegessen aber das Ergebnis sieht köstlich aus. =)

hier geht’s zu meinem Blog ♥

Sarah hat gesagt…

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie Schwarzwurzel schmeckt aber die Bilder sehen so überlecker aus, dass das Rezept soooofort gespeichert wurde. Das werde ich bestimmt nachmachen, bin nämlich ein frisch gebackener Suppenfanatiker :)
♥ Sarah

Alice von MissCocoGlam hat gesagt…

Mjam :)

Ira hat gesagt…

Ich hab noch nie Schwarzwurzelsuppe gegessen, sieht aber sehr lecker aus!

Wie gehts es dir? Was macht das Baby? LG

Sanzibell hat gesagt…

das sieht echt gut aus ♥

Lieben Gruß
sanzibell.com by Sarah Annabell

Wonderful.Moments ♥ hat gesagt…

Magst du nicht vorbei kommen und mir das auch machen? :o
*yummy*

Schminktussi hat gesagt…

Hört sich lecker an :)