Erdbeer Kokos Törtchen [Glutenfrei]

Freitag, 10. Juli 2015



Für das Blogevent der lieben Ullatrulla, das ganz im Thema Pink steht, habe ich ein sommerliches Kokos-Törtchen mit zuckersüßen Schmetterlingen kreiert. Die fruchtige Note geben Erdbeeren und für die Leichtigkeit sorgen glutenfreier Biskuit, Kokos und Sahne. Optisch besticht das Törtchen mit knallig pinken Kokosraspeln und einem zartrosa Schmetterling aus Zucker. Ein einfaches Rezept, dass aber für große "Ooh's" und "Aah's" sorgen wird.



Glutenfreier Biskuit
40 g gem. Mandeln | 30 g Kokosraspeln | 30 g Speisestärke | 3 Eier | 80 g Zucker | 1 Prise Salz | 1/2 Päckchen Vanillezucker

Mandeln, Kokosraspeln und Stärke mischen, Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und langsam den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eigelbe unter langsamen Rühren einzeln einrühren. Vorsichtig die Mandel-Kokos-Mischung mit einem Schneebesen unter die Eimasse unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Im mittleren Fach des vorgeheizten Backofens braucht der Biskuit 10-15 Minuten bei 180° Ober-/Unterhitze (Umluft 160°). Wenn er gleichmäßig hellbraun aussieht ist er fertig.

Nach dem Auskühlen mit einem großen, runden Keksausstecher einzelne Kreise ausstechen. Je Törtchen braucht ihr mindestens drei kleine Biskuitböden.


Erdbeer-Sahne-Füllung
2 Becher Schlagsahne | 3 Päckchen Sahnesteif | 1/2 Päckchen Vanillezucker | 6 große Erdbeeren | Spritzbeutel

Die Sahne mit dem Sahnesteif und Vanillezucker sehr steif schlagen und kalt stellen. Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Die steife Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf den Biskuitkreisen verteilen. Wer keinen Spritzbeutel hat kann ganz einfach die Sahne in einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke abschneiden. Die ausgestochenen Biskuitböden habe ich mir zuvor schon zurecht gelegt, damit ich am Ende nicht zu wenig Schichten habe.
Auf die erste Schicht Sahne legt ihr ein paar Erdbeerschreiben, ein kleiner Klecks Sahne verhindert, dass der Biskuit, den ihr anschließend auflegt verrutscht. Auf den nächsten Biskuit kommt wieder Sahne und zum Schluss der Deckel drauf. Ihr könnt natürlich so viele Schichten machen wie ihr wollt, achtet nur darauf, dass ihr die Anzahl dem Durchmesser eurer Törtchen anpasst, sonst sieht am Ende alles krumm und schief aus.


Pinke Kokosraspeln
Lebensmittelfarbe (Gel oder Flüssig) | Kokosraspeln | Gefrierbeutel

Füllt eure Kokosraspeln in einen Gefrierbeutel, gebt immer erst ein wenig Lebensmittelfarbe hinzu und steigert die Farbe langsam. Farbe und Kokosraspeln knetet ihr im Gefrierbeutel nun gut durch bis die Kokosraspeln gleichmäßig gefärbt sind.
Verteilt die Raspeln nun in einer flachen Auflaufform und lasst sie bei 50 Grad (Ober-/Unter-Hitze) für ca. 1 Stunde im Ofen trocknen. Alles 10 Minuten solltet ihr einmal durchrühren, damit alles gleichmäßig durchtrocknen kann.


Ein Rezept für die Schmetterlinge inklusive Anleitung habe ich bereits vor einiger Zeit hochgeladen ZUM REZEPT


Die Flügel habe ich übrigens mit essbarem Glitter bestreut, so sah das Ganze noch mädchenhafter aus. Leider ist es mir nicht gelungen das Gefunkel mit der Kamera richtig einzufangen...


Mit diesem pink-rosa Mädchentraum mache ich beim Blogevent der lieben Daniela mit, ich hoffe die Farbe taucht oft genug auf. Pink, pink, pink sind alle meine Törtchen...


7 Kommentare:

Beauty Mango hat gesagt…

omg sehen die lecker aus und dazu noch so schön!

sylke sieg hat gesagt…

Wow lecker: Tolle Dekorationen.

Elisabeth-Amalie hat gesagt…

Oh du bist eine Künstlerin, wirklich! Ich mag deine Werke so gern, lecker sieht das aus. ♥
liebst Elisabeth-Amalie

ullatrulla hat gesagt…

Wow, das nenn ich mal einen Mädchentraum.... Danke Du Liebe für Deinen grandiosen Beitrag zu meinem Blogevent! Ich nehme an, du hast die Türmchen mit Creme eingestrichen und die abgekühlten Kokosraspel dann einfach aufgestreut? Soo eine tolle Idee, diese einzufärben. Ich bin begeistert.
Liebe Grüße,
Daniela

Sarahscakes.de hat gesagt…

Hallo Kathy,

die sehen echt mega lecker aus. Schön sowas beim Blogevent zu entdecken ;-)
Nur eine Frage wie hast du die Kokosraspel auf den Törtchen befestigt?

Süße Grüße
Sarah

Kathy hat gesagt…

Vielen Dank! Ich habe einfach etwas von der übrig gebliebenen Sahne um die Törtchen gestrichen und dann mit den Raspeln bestreut.

Liebe Grüße
Kathy

Irina Eckel hat gesagt…

Das sieht so schön aus ♥ zu schade zum anbrechen.

PS: Ich blogge derzeit noch über www.mybeautyfulllife.de