Vanille Krokant Mini Donuts

Sonntag, 17. Januar 2016



Da ich keine Vorsätze in Sachen Ernährung und Fitness habe starte ich mal mit einem zuckersüßen Rezept und habe kein schlechtes Gewissen dabei. Schon lange wollte ich mal Donuts selber machen und dank einer Backform, die ich nach langer Suche endlich in Hamburg habe finden können, ist es nun so weit. Mein erster Donutversuch ist fertig, sie schmecken lecker und ich denke auch was die Optik angeht sind sie gelungen.




Zutaten für ca. 20 Mini Donuts
200 g Mehl | 70 g brauner Zucker | 1 Pck. Vanillezucker | 1 Ei | 1/2 TL Backpulver | 40 g weiche Margarine | 125 ml Milch Puderzucker | 1 EL Wasser | Haselnusskorkant

Ei, Margarine, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Backpulver und Mehl mischen und die Hälfte mit der Zuckermasse verrühren. Jetzt abwechselnd Milch und Mehl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig in einen Spritzbeutel (Gefrierbeutel tun es auch) geben und in eine gefettete Donutform füllen. Da der Teig im Ofen gut hochgeht solltet ihr die Form immer nur halb füllen.


Für den Guss in einen 1 Esslöffel Wasser nach und nach Puderzucker einrühren. Ich mache das immer nach Gefühl und weiß leider nicht genau wie viel Zucker ich genommen habe. Ihr könnt aber einfach etwas herumprobieren und notfalls noch Puderzucker oder Wasser dazugeben. Der Zuckerguss sollte nicht zu flüssig sein und keine Klümpchen haben.

Taucht die Mini Donuts in Zuckerguss und bestreut sie direkt mit Haselnusskrokant. Das Trocknen haben einige nicht überlebt und ich musste den Liebsten aus der Küche verbannen. Ständig kam er naschen!


Ich habe eine Mini Donut Form von Wilton verwendet. Die ist super beschichtet und die Donuts plumpsen direkt raus ohne kleben zu bleiben. Donuts aus der Form sind nicht so fettig wie die frittierten, aber jetzt wo ich auf den Geschmack gekommen bin überlege ich mir so einen Ausstecher zuzulegen und das mit dem Frittieren doch mal zu versuchen.
Habt ihr Donuts schon mal ausgestochen?


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Naschen!

Alle meine süßen Rezepte findet ihr unter Sweet Bakery



10 Kommentare:

Lena Schnittker hat gesagt…

Mmh, die sehen aber gut aus! Ich habe noch nie Donuts selber gemacht. Noch besser finde ich allerdings gefüllte. :-P lg

Netzchen hat gesagt…

wow, sehen die lecker aus,
also da seh ich doch glatt über die kcal und den vielen Zucker hinweg,
wollte eh schon mal welche ...

lg netzchen

Kurz und gut hat gesagt…

Oh Mini-Donuts finde ich super, die sind so schön handlich :-) Lasst sie euch gut schmecken,
Alles Liebe Babsy

Elisabeth-Amalie hat gesagt…

Die sehen einfach soooo süß aus. Ich habe noch nie Donuts selbst gemacht aber mir fehlt es auch in Utensilien. :) Ich habe immer noch damit zu tun, meine Backwerke von Weihnachten aufzuessen. :D
liebst Elisabeth-Amalie

ullatrulla hat gesagt…

Ohhh, die sehen zuckersüß aus du Liebe! Ich bin normalerweise nicht soo der Donut-Fan, weil sie mir immer zu schwer und trocken sind, aber als Mini-Version stelle ich sie mir super vor.
Liebe Grüße,
Daniela

Nicole von Klitzekleinfein hat gesagt…

Die sehen ja super süß aus ♥ Die würden mit auch schmecken. Viele Grüße & bis hoffentlich bald mal wieder, Nicole

Sarah hat gesagt…

Das Rezept klingt echt einfach, ich hab noch nie Donuts im Ofen gemacht. Aber ich glaub, ich besorge mir auch mal so eine Form.
Liebe Grüße
Sarah von https://mademoisellemuffin.wordpress.com/

Lou Laroon hat gesagt…

Uah die sehen sooo lecker aus :D

www.loularoon.com

Katta hat gesagt…

Das sieht einfach nur mega aus <3

Allerliebste Grüße,
HOLYKATTA || INSTAGRAM

Laura Siems Wollsofa hat gesagt…

Die sehen so lecker aus, musste ich ausprobieren und ich muss sagen die schmecken noch besser als sie aussehen !!

http://lauraswollsofa.blogspot.de